Viel Rock’n Roll am internationalen Tag der älteren Menschen in Hamburg

 

Clow­nin Rosa­l­o­re tanzt durch den Regen!

 

Alles auf GRÜN: Silent­dis­co mit Shel­vis!

 

Was für eine Par­ty: Etwa 250 älte­re Men­schen kamen zum Welt­se­nio­ren­tag in den Knust, um so rich­tig zu fei­ern! Mit Silent-Dis­co, bei der alle einen Kopf­hö­rer beka­men und mit Shel­vis, dem Elvis-Imi­ta­tor so rich­tig abhot­ten konn­ten. Die Musik lässt sich voll auf­dre­hen, die Nichttänzer*innen kön­nen sich trotz­dem unter­hal­ten. Geni­al!

Ange­fan­gen hat die jähr­li­che Fei­er mit einem Flashmob am Haupt­bahn­hof – den Haupt-Orga­ni­sa­to­rin Dag­mar Hir­che mit Blitz­auf­lauf über­setzt. Beim Blitz­auf­lauf ist es geblie­ben, nur dass jetzt in einem bar­rie­re­frei­en Club gefei­ert wird.

Vor­her wur­den aber erst­mal alle Mit­ver­an­stal­ter auf die Büh­ne gebe­ten, u.a. auch die GRÜNEN 60plus. Für uns gab es auch einen Extra-Applaus, da wir die ein­zi­ge Par­tei sind, die von Anfang an dabei ist.

Geehrt wur­de außer­dem der Mensch 60+, einer Akti­on von Wege aus der Ein­sam­keit und BRIGITTE WIR. Die Gewin­ne­rin hat eine Stif­tung gegen Alters­ar­mut gegrün­det – ein trau­ri­ges The­ma, das in Zukunft ver­mut­lich noch viel grö­ßer wird.

 

Zur Begrü­ßung gibt’s Sekt und Eier­li­kör – die Stim­mung ist bes­tens

 

Zusam­men mit der Orga­ni­sa­to­rin Dag­mar Hir­che (ganz rechts) stan­den alle Mitveranstalter*innen auf der Büh­ne – klar, auch die GRÜ­NEn 60plus (2. von links)!

Zwi­schen­durch gab es Speed-Dating mit der Clow­nin Rosa­l­o­re, die sich sonst um Men­schen mit Demenz küm­mert und heu­te die unter­schied­lichs­ten Ü 60er*innen zusam­men­brach­te. Mit dabei außer­dem Lan­ge Aktiv Blei­ben, Ham­bur­gi­sche Brü­cke, Die Medi­en­bo­ten der Bücher­hal­le, tat­kräf­tig e.V., die Club­kin­der, Eben im Leben, das Senio­ren Maga­zin und Kulturistenhoch2.  Alles so tol­le ehren­amt­li­che Orga­ni­sa­tio­nen, wow!

Zu Beginn san­gen alle „Auf der Ree­per­bahn nachts um halb eins“ – in die­sem Jahr zum ers­ten Mal drin­nen, weil es lei­der in Strö­men reg­ne­te. Das tat der Stim­mung aber kei­nen Abbruch, schließ­lich gab es ja auch den berühm­ten Eier­li­kör von „Oll inklu­siv“. Grün­de­rin Mitra Kas­sai kam auf die Idee, Clubs für Älte­re dann zu öff­nen, wenn sie nor­ma­ler­wei­se leer ste­hen, tags­über. Als DJ Rita hat sie zum Schluss mit ihren Plat­ten alle Senio­ren und Senio­ri­tas noch mal rich­tig so auf­ge­mischt! Tol­les Fest!

Wenn Du einen Feh­ler gefun­den hast, kannst Du uns benach­rich­ti­gen, indem Du den Text aus­wählst und dann Strg + Ein­ga­be­tas­te drückst.

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-Th

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel