Detlef Meyer zu Heringdorf, Antonia Schwarz und Christa Markl-Vieto

Verabschiedung von Antonia Schwarz

Nach sie­ben Jah­ren als Spre­che­rin der GRÜNEN ALTEN ist Anto­nia Schwarz in der letz­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung von ihrem Amt zurück­ge­tre­ten. Sie war immer mit vol­lem Ein­satz für die Sache der GRÜNEN ALTEN aktiv und wird uns mit ihrer Kom­pe­tenz mit Sicher­heit wei­ter zur Sei­te stehen. 

Detlef Meyer zu Heringdorf, Antonia Schwarz und Christa Markl-Vieto

2004 war sie an der Grün­dungs­sit­zung der GRÜNEN ALTEN in der Bun­des­ge­schäfts­stel­le mit dabei. 2005 trat sie mit 50 Jah­ren den GRÜNEN ALTEN bei.

Am 28. Sep­tem­ber 2014 kan­di­dier­te sie als Schatz­meis­te­rin und wur­de uner­war­tet auch Spre­che­rin der GRÜNEN ALTEN, weil die bis­he­ri­ge Spre­che­rin Ingrid Bor­ret­ty ihr Amt nach der Wahl nicht mehr antrat. Kur­ze Zeit spä­ter ver­starb lei­der die lang­jäh­ri­ge Schatz­meis­te­rin Inge Gott­stein, die davor schon län­ger schwer krank war. Die­se Erfah­rung ver­deut­lich­te Anto­nia schnell den Unter­schied zur GRÜNEN Jugend, bei der es viel sel­te­ner zu Mit­glieds­ver­lus­ten durch schwe­re Krank­heit und Tod kommt.

Anto­nia führ­te seit­her mit allen Sprecher:innen des Bun­des­vor­stands der Bünd­nis­grü­nen Gesprä­che, mit dem Ziel, die Aner­ken­nung der GRÜNEN ALTEN als Teil­or­ga­ni­sa­ti­on der Par­tei durch­zu­set­zen. Denn seit deren Grün­dung sind die GRÜNEN ALTEN »nur« ein Verein.

Anto­nia hat die GRÜNEN ALTEN in fol­gen­den Gre­mi­en des Bun­des­vor­stands der Par­tei Bünd­nis 90/DIE GRÜNEN ver­tre­ten: 2015–2016 in der Ren­ten­kom­mis­si­on, mit den Schwer­punk­ten Stra­te­gien gegen Alters­ar­mut und Ver­bes­se­rung der Anwart­schaft von Frau­en im Bereich der Alters­si­che­rung; 2018–2019 in einer Impuls­grup­pe zur Ent­ste­hung des Grund­satz­pro­gramms zur Digi­ta­li­sie­rung. Wich­ti­ges Anlie­gen war das Ziel pro­gram­ma­tisch dazu bei­zu­tra­gen, dass älte­re Men­schen nicht zu den Abge­häng­ten und Ver­lie­rern in der digi­ta­len Welt gehö­ren, son­dern bei den raschen Ver­än­de­run­gen mit­ge­nom­men wer­den. The­ma war außer­dem eine rea­lis­ti­sche Ein­schät­zung zum Stand und den Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung im Bereich der Pfle­ge in den Bünd­nis­grü­nen zu ent­wi­ckeln. Unter­stüt­zend dazu bei­getra­gen haben die Kennt­nis­se von Anto­nia im Bereich der Gesund­heits­ver­sor­gung und Pflege.

Anto­nia war seit 2014 Mit­glied in der Fach­kom­mis­si­on Gesund­heit und Pfle­ge der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Senio­ren­or­ga­ni­sa­tio­nen (BAGSO e. V.). Ende Novem­ber 2021 ist sie zum drit­ten Mal an der Orga­ni­sa­ti­on eines Senio­ren­tags, dies­mal in Han­no­ver betei­ligt. Sie hat dafür gesorgt, dass die GRÜNEN ALTEN dort an drei Tagen mit einem Stand ver­tre­ten sind. Seit 2021 arbei­tet sie im Diver­si­täts­rat auf Bun­des­ebe­ne mit. Ihr Anlie­gen ist es, in die­sem Gre­mi­um ein Bewusst­sein dafür her­zu­stel­len, dass älte­re Men­schen so viel­sei­tig wie die der jün­ge­ren Genera­ti­on sind.

Am 16.11.2021 über­reich­ten ihr die neu­ge­wähl­te Spre­che­rin Chris­ta Markl-Vie­to und unser Schatz­meis­ter Det­lef Mey­er zu Hering­dorf einen Blu­men­strauß als klei­nes Zei­chen unse­res Dankes.

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: http://gruenealte.de/jkqwa

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel