Zukunft Alter: Einladung zu unserem bundesweiten Treffen in Frankfurt

Liebe Ältere bei den Grünen,

Antonia Schwarz und Bernd Gosau, Sprecher*innen der Bundesgrünen Alten und ich, Redaktion Homepage der Bundesgrünen Alten, und…

…Frank Hauser, Schatzmeister der Bundesgrünen Alten und ENGS-Mitglied (European Network Green Seniors), laden nach Frankfurt ein

wir, die Grünen Alten, möchten Dich ganz herzlich am 22. September zu unserem großen deutschlandweiten Beteiligungs-Treffen „Zukunft Alter“ in Frankfurt am Main einladen.

Die Grünen Alten wurden vor 14 Jahren auf Wunsch des langjährigen Bundesvorsitzenden Reinhard Bütikofers gegründet, als nicht eingetragener Verein. Diesen Status als Parallelorganisation möchten wir nun ändern, um zukünftig wie bei allen anderen demokratischen Parteien ebenfalls üblich, fester Bestandteil der grünen Partei zu sein.

Einige werden sich vielleicht fragen, warum wir denn eine eigene Alten-Organisation brauchen. Schließlich können die Älteren ja überall mitarbeiten, wenn sie wollen.

Diese Argumente kennen wir noch gut aus der Frauenbewegung: Was wollt ihr eigene Gruppen gründen, hieß es in den 70ern, arbeitet nicht gegen die Männer, sondern zusammen mit ihnen… Ihr wisst, was daraus geworden ist und was Frauen erreichen konnten, weil sie sich damals nicht haben beirren lassen.

Das ist bei uns Älteren nicht anders.

Und es ist aktueller und wichtiger denn je: Aufgrund des demografischen Wandels werden wir in naher Zukunft eine völlig neue gesellschaftliche Struktur haben. Es wird weniger junge Menschen und viel mehr Ältere geben – das werden auch junge Einwanderer nicht ausgleichen können. Darauf gilt es, vorbereitet zu sein. Zum Beispiel mit neuen Lebensarbeitszeitmodellen, mit Arbeitszeitkonten, Überlegungen zu sanften Übergängen zwischen Arbeit und Rente, neuen Wohnideen in der Stadt und auf dem Land, einer digitalen Anbindung und bezahlbaren Mobilität für alle, Gesundheits-Programmen, Ideen, um humane Pflege für alle umzusetzen und einem Rentenkonzept, das niemanden im Regen stehen lässt.

Deshalb brauchen wir überall in Deutschland aktive Grüne Alte, die andere Ältere ansprechen, mobilisieren und gleichzeitig mit allen Generationen für grüne Ziele eintreten.

Es gibt also viel zu tun, sei dabei, diskutier und entscheide mit und komm am 22. September 2018 zu unserer Beteiligungsveranstaltung nach Frankfurt. Wir haben ein spannendes Programm mit interessanten älteren Menschen, es wird auch jemand aus der Bundesfraktion dabei sein. Das genaue Programm steht rechts auf unserer Homepage. Und wir wollen über einen Altenrat sprechen, der den Bundesvorstand zukünftig berät.

Link zu dem Veranstaltungsort ab Frankfurt Hbf: https://goo.gl/maps/THD2BcAh54J2

Um die Veranstaltung gut vorbereiten zu können, bitten wir um Anmeldung spätestens bis zum 08. September 2018 an vorstand@gruenealte.de.

Wir freuen uns auf Dich! Herzliche Grüße

Der Vorstand der Grünen Alten

Antonia Schwarz, Bernd Gosau, Christa Möller, Frank Hauser

P.S. Unser Name „Grüne Alte“ wird seit Jahren immer wieder diskutiert. Einige finden ihn genau richtig, andere stören sich sehr daran. Die sehr erfolgreiche grüne Alten-Organisation in Österreich nennt sich Grün plus, was einigen von uns auch gut gefällt.

Wir würden gern ein Meinungsbild erstellen und haben deshalb auf unserer Homepage www.gruenealte.de einen Mini-Fragebogen gestellt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Du einen Fehler gefunden hast, kannst Du uns benachrichtigen, indem Du den Text auswählst und dann Strg + Eingabetaste drückst.

Die Kurz-URL für diesen Artikel ist: https://wp.me/p84Y3M-AI

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.