Trickfigur mit Laptop

Weltaltenkonvention – mit Digitalisierung

Die BAGSO for­dert: Weg für eine Welt­al­ten­kon­ven­ti­on freimachen

Zivil­ge­sell­schaft for­dert Ent­schei­dung von der Offe­nen Arbeits­grup­pe zu Fra­gen des Alterns

Gemein­sam mit hun­der­ten Orga­ni­sa­tio­nen der Zivil­ge­sell­schaft und natio­na­len Men­schen­rechts­in­sti­tu­tio­nen for­dert die BAGSO eine UN-Kon­ven­ti­on über die Rech­te älte­rer Men­schen. In einer welt­wei­ten Kam­pa­gne ruft sie die Offe­ne Arbeits­grup­pe zu Fra­gen des Alterns der Ver­ein­ten Natio­nen auf, zeit­nah einen Text­ent­wurf für eine Welt­al­ten­kon­ven­ti­on vor­zu­le­gen. Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter von Regie­run­gen aus aller Welt tref­fen sich vom 29. März bis 1. April 2021 zur 11. Sit­zung der Arbeits­grup­pe. Die BAGSO betei­ligt sich mit zwei Stellungnahmen.

Die Offe­ne Arbeits­grup­pe zu Fra­gen des Alterns hat seit ihrer Ein­set­zung 2010 zahl­rei­che Lücken im Rechts­schutz älte­rer Men­schen offen­ge­legt. Ange­sichts der Coro­na-Pan­de­mie rief UN-Gene­ral­se­kre­tär Anto­nio Guter­res im ver­gan­ge­nen Jahr in einem ein­dring­li­chen Appell dazu auf, die Arbeit der Offe­nen Arbeits­grup­pe zu beschleu­ni­gen, um die Rech­te Älte­rer durch ein inter­na­tio­nal ver­bind­li­ches Men­schen­rechts­in­stru­ment bes­ser zu schüt­zen. Zuletzt stell­te eine Stu­die des UN-Hoch­kom­mis­sa­ri­ats für Men­schen­rech­te die Dring­lich­keit einer Welt­al­ten­kon­ven­ti­on her­aus. Die BAGSO und ande­re Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen hof­fen zudem auf einen Impuls aus der Euro­päi­schen Uni­on, die unter der Trio­prä­si­dent­schaft von Deutsch­land, Por­tu­gal und Slo­we­ni­en dazu auf­ge­ru­fen hat, den Schutz der Rech­te Älte­rer zu stärken.

In einer Video­bot­schaft zur Eröff­nung der 11. Sit­zung plä­diert die BAGSO dafür, dass eine Kon­ven­ti­on auch neue Ent­wick­lun­gen wie die Digi­ta­li­sie­rung ein­be­zie­hen muss. Ange­sichts der alle Lebens­be­rei­che umfas­sen­den Digi­ta­li­sie­rung müs­se gewähr­leis­tet sein, dass alle Men­schen die Chan­cen der tech­ni­schen Ent­wick­lung nut­zen kön­nen. Gleich­zei­tig müs­se ein Recht auf ana­lo­ge Teil­ha­be fest­ge­schrie­ben werden.

Die Offe­ne Arbeits­grup­pe zu Fra­gen des Alterns tagt erst­ma­lig in hybri­der Form. 2020 muss­te die Sit­zung wegen der Coro­na-Pan­de­mie aus­fal­len. Die Ver­hand­lun­gen kön­nen live im Inter­net ver­folgt werden.

UN Web TV

www.bagso.de/themen/internationale-altenpolitik/rechte-aelterer/menschenrechte-sichern/

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: http://gruenealte.de/gczxk

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel