Sozialpolitikerin Dr. Regina Görner ist neue Vorsitzende der BAGSO

Foto: BAGSO

Franz Müntefering nach sechs Jahren verabschiedet

Die BAGSO – Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Senio­ren­or­ga­ni­sa­tio­nen, hat eine neue Vor­sit­zen­de. Die Gewerk­schaf­te­rin und frü­he­re saar­län­di­sche Minis­te­rin Dr. Regi­na Gör­ner wur­de von der Mit­glie­der­ver­samm­lung der BAGSO für die nächs­ten drei Jah­re an die Spit­ze des Dach­ver­ban­des gewählt. Sie löst Franz Mün­te­fe­ring ab, der die BAGSO sechs Jah­re lang als Vor­sit­zen­der geführt hat. Der frü­he­re SPD-Poli­ti­ker und Bun­des­mi­nis­ter hat­te nicht erneut für den Vor­stand kandidiert.

Regi­na Gör­ner dank­te Franz Mün­te­fe­ring auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung und wür­dig­te sei­ne Ver­diens­te. Mün­te­fe­ring habe uner­müd­lich auf das Recht und die Ver­ant­wor­tung der Älte­ren hin­ge­wie­sen, sich ein­zu­mi­schen und mit­zu­ge­stal­ten. Der Geschäfts­füh­rer der BAGSO, Gui­do Klumpp, hob her­vor, dass Mün­te­fe­ring die BAGSO für zen­tra­le gesell­schafts­po­li­ti­sche The­men wie Kli­ma­schutz und Erhalt der Demo­kra­tie geöff­net und damit die Ver­ant­wor­tung der Älte­ren für die nach­fol­gen­den Genera­tio­nen sicht­bar gemacht habe.

Dr. Regi­na Gör­ner, Foto: BAGSO

Mit Regi­na Gör­ner folgt eine erfah­re­ne Sozi­al- und Gesund­heits­po­li­ti­ke­rin im Vor­sitz der BAGSO. Gör­ner war von 1999 bis 2004 Minis­te­rin für Frau­en, Arbeit, Gesund­heit und Sozia­les im Saar­land. Sie war 10 Jah­re lang geschäfts­füh­ren­des Vor­stands­mit­glied des Deut­schen Gewerk­schafts­bun­des (DGB) und spä­ter in glei­cher Funk­ti­on bei der IG Metall. Von 2000 bis 2016 gehör­te sie dem Bun­des­vor­stand der CDU an. Regi­na Gör­ner enga­giert sich seit 2015 im Vor­stand der BAGSO. 2018 wur­de sie zur stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den gewählt. Zusam­men mit Dr. Hei­drun Mol­len­kopf lei­te­te sie die Fach­kom­mis­si­on Digitalisierung.

Neben Regi­na Gör­ner, die auf Vor­schlag des DGB gewählt wur­de, gehö­ren dem neu­en geschäfts­füh­ren­den Vor­stand Micha­el Grif­fig (Kol­ping­werk) und Jens-Peter Kru­se (Evan­ge­li­sche Arbeits­ge­mein­schaft für Alten­ar­beit in der EKD) an. Als Bei­sit­ze­rin­nen und Bei­sit­zer wur­den Kat­rin Mar­kus (Bun­des­in­ter­es­sen­ver­tre­tung für alte und pfle­ge­be­trof­fe­ne Men­schen), Her­mann All­rog­gen (Arbei­ter­wohl­fahrt Bun­des­ver­band), Sebas­ti­an Weg­ner (Volks­so­li­da­ri­tät Bun­des­ver­band) und Mar­git Hank­e­witz (Sozi­al­werk Ber­lin) gewählt.

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung dank­te auch den wei­te­ren schei­den­den Mit­glie­dern des Vor­stan­des. Rudolf Her­weck enga­gier­te sich seit 2007 für die BAGSO, seit 2014 gehör­te er dem Vor­stand an. Irm­traut Püt­ter war seit 2009 koop­tier­tes Vorstandsmitglied.

Bar­ba­ra Stupp
Refe­ren­tin für Pres­se- und Öffentlichkeitsarbeit

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Ein Kommentar

  1. Was für eine gute Wahl!
    Regi­na ist grad genau die rich­ti­ge Lea­de­rin für die Inter­es­sen der Sil­ver­ager, auf deren aus­glei­chen­de Mit­wir­kung in unse­rer Gesell­schaft wir ange­wie­sen sind.
    Ich wün­sche Dir viel Freu­de und Erfolg.

Skip to content