Millionen Frauen gegen Trump – und keine*r liest etwas darüber!

 

Drei Genera­tio­nen pro­tes­tie­ren gemein­sam in den USA beim Women’s March, Vor­läu­fer von #meToo

 

Artikel von piqd.de, einer der besten Newsplattformen, die ich kenne:

 

Eine Freun­din, die sogar ihrem Hund einen pus­sy hatgestrickt hat, hat mir die­sen Arti­kel emp­foh­len. Mehr oder weni­ger unbe­merkt von der Öffent­lich­keit sind am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de über eine Mil­li­on Ame­ri­ka­ne­rin­nen auf die Stra­ße gegan­gen und haben am dies­jäh­ri­gen Women’s March teil­ge­nom­men, allei­ne in Los Ange­les pro­tes­tier­ten 500.000 Frau­en gegen Donald Trump. Schon die blo­ße Grö­ße die­ser Demons­tra­tio­nen macht den Women’s March zu der größ­ten poli­ti­schen Bewe­gung, die es in Ame­ri­ka seit Lan­gem gege­ben hat. Doch nur weni­ge Medi­en hiel­ten es nötig, über die­se Demons­tra­tio­nen zu berich­ten. War­um? Ins­be­son­de­re macht der Ver­gleich zu Phä­no­me­nen wie der Tea Par­ty stut­zig, die nie so vie­le Men­schen auf die Stra­ße brach­te, über die den­noch mona­te­lang rauf und run­ter berich­tet wur­de. Wie Helai­ne Olen in die­sem Text ver­deut­licht, liegt der Fokus ame­ri­ka­ni­scher Medi­en immer noch auf dem wüten­den, wei­ßen Trump-Wäh­ler, den man, so die Auf­fas­sung vie­ler Jour­na­lis­ten, lan­ge unter­schätzt zu haben schien. Hin­zu kommt die übli­che Miso­gy­nie (Ober­be­griff für sozio­kul­tu­rel­le Ein­stel­lungs­mus­ter der gerin­ge­ren Wer­tig­keit von Frau­en oder der Wer­tig­keit von Män­nern, Wiki­pe­dia), nach der die Belan­ge hete­ro­se­xu­el­ler wei­ßer Män­ner per defi­ni­tio­nem bedeu­ten­der sind als die ande­rer Men­schen. Dabei schla­gen sich die Fol­gen die­ser Bewe­gung der­zeit über­all in Ame­ri­ka nie­der: Ohne den Women’s March hät­te es sicher­lich kein #MeToo gege­ben. Und allei­ne bei den dies­jäh­ri­gen Mid­term Elec­tions stel­len sich 439 Frau­en zur Wahl – ein abso­lu­ter Rekord.“

Piquer: Daniel Schreiber
Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-u3

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen