Jörg Jennrich will seine Partei aufrütteln

TAGEBLATT.DE 13.01.2021: Der Bux­te­hu­der Jörg Jenn­rich wird Co-Vor­sit­zen­der und Spre­cher des Bun­des­ver­ban­des Grü­ne Alte. Als Jenn­rich vor fünf Jah­ren den Orts­ver­band der Grü­nen Alten in Bux­te­hu­de grün­de­te, habe er mit die­ser Ehre nicht gerechnet.

www.tageblatt.de
Jörg Jenn­rich

Ich möch­te etwas bewe­gen und dabei die Bun­des­par­tei auf­rüt­teln. Die Grü­nen brau­chen auch die älte­ren Wäh­ler und Wäh­le­rin­nen, die sich der­zeit noch nicht gut ver­tre­ten füh­len“, so Jörg Jenn­rich. Um dafür das Bewusst­sein zu schär­fen, will er sich inten­siv um Gesprä­che und Lösungs­we­ge küm­mern. So soll­ten die Grü­nen Alten bei der nächs­ten Bun­des­de­le­gier­ten-Kon­fe­renz ein fes­ter Bestand­teil der Bun­des­par­tei wer­den, so Jenn­rich. Wie die Grü­ne Jugend soll es dann die Grü­nen Alten als Teil­or­ga­ni­sa­ti­on geben.

Seit Jah­ren ver­an­stal­tet Jenn­richs Bux­te­hu­der Grup­pe Grü­ne Alte – „Die Greun­sens“ (platt­deut­sche Abwand­lung von „Die Grü­nen Senio­ren“) unter dem Mot­to „Gemein­sam statt ein­sam“ für Inter­es­sier­te, diver­se Ver­an­stal­tun­gen in den Berei­chen Unter­hal­tung, Kunst, Kul­tur, Wirt­schaft, Aus­flü­ge, Stu­di­en-Rei­sen und wid­met sich der Wei­ter­bil­dung älte­rer Men­schen. Die Grup­pe umfasst nach eige­nen Anga­ben über Hun­dert Personen.

Inhaltliche Impulse für Seniorenpolitik

Doch je inten­si­ver Jenn­rich sich mit der Grup­pe beschäf­tig­te, des­to mehr sei der Wunsch gewach­sen, die­se Erfah­run­gen auch bun­des­weit ein­zu­brin­gen und selbst­be­wusst die Bun­des­par­tei Bünd­nis 90/Die Grü­nen auf die Belan­ge der älte­ren Men­schen auf­merk­sam zu machen. „Die­se Bevöl­ke­rungs­grup­pe wächst und will sich auch poli­tisch ein­brin­gen. Eine gro­ße Chan­ce für die Par­tei“, so Jörg Jennrich.

Der Ver­ein Grü­ne Alte, gegrün­det 2004 mit Sitz in Ber­lin, ist eine soge­nann­te Vor­feld­or­ga­ni­sa­ti­on von Bünd­nis 90/Die Grü­nen, die ins­be­son­de­re inhalt­li­che Impul­se in der Senio­ren­po­li­tik an ihre Mut­ter­par­tei geben will. Zugleich hält sie Kon­takt zu den Älte­ren in ande­ren Orga­ni­sa­tio­nen, Ver­bän­den und Insti­tu­tio­nen. Wäh­rend die­ser Begeg­nun­gen gibt es per­sön­li­che Gesprä­che, in denen poli­ti­sche Erwar­tun­gen auf kommunaler‑, Lan­des- und Bun­des­ebe­ne geäu­ßert wer­den, die dann an die Man­dats­trä­ger wei­ter­ge­lei­tet werden.

Erst­ver­öf­fent­li­chung Tage­blatt Bux­te­hu­de am 13.01.2021

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: http://gruenealte.de/dmara

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel