Hörprobleme bei Fernsehfilmen?

BAG­SO-Pres­se­mit­tei­lung 132017 Bonn, 18. Sep­tem­ber 2017:

Seit Jah­ren erhält die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Senio­ren-Orga­ni­sa­tio­nen (BAGSO) immer wie­der Brie­fe, in denen sich älte­re Men­schen über die stö­ren­de Musik­un­ter­ma­lung von Fern­seh­sen­dun­gen – sei­en es Spiel- und Doku­men­tar­fil­me oder Repor­ta­gen – bekla­gen.

Bereits vor zehn Jah­ren haben wir der dama­li­gen WDR-Inten­dan­tin Moni­ka Piel eine Stel­lung­nah­me der BAGSO und des Deut­schen Schwer­hö­ri­gen­bun­des (DSB) zu die­sem The­ma zuge­sen­det. Die Inten­dan­tin sah aller­dings kei­nen Hand­lungs­be­darf. Der Senio­ren­rat Rott­weil hat uns nun moti­viert, erneut aktiv zu wer­den.

 

Alle, die sich durch die Hin­ter­grund­ge­räu­sche gestört füh­len, wer­den des­halb dazu auf­ge­ru­fen, einen Brief an die ARD-Vor­sit­zen­de und/oder den ZDF-Inten­dan­ten zu sen­den.

Wenn wir es schaf­fen, die Ver­ant­wort­li­chen bei ARD und ZDF auf­zu­we­cken, wer­den auch ande­re dem guten Bei­spiel fol­gen. Mus­ter­brie­fe fin­den Sie auf der Inter­net­sei­te der BAGSO. Wir sen­den Sie Ihnen auf Anfra­ge auch gern zu. Der Auf­wand ist daher sehr gering.

Die Brie­fe soll­ten so ver­sen­det wer­den, dass sie mög­lichst am 1. Okto­ber die Emp­fän­ger errei­chen:

Prof. Dr. Karo­la Wil­le Vor­sit­zen­de der ARD Masu­ren­al­lee 8–14 14057 Ber­lin

Dr. Tho­mas Bel­lut
ZDF-Inten­dant
ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN 55100 Mainz

Falls Sie eine E-Mail schrei­ben möch­ten – am sinn­volls­ten am 1. Okto­ber – hier die e-mail-Adres­sen, die aller­dings nicht per­so­na­li­siert sind:

ARD: Frau Prof. Wil­le: kontakt@ard-generalsekretariat.de ZDF: Herr Dr. Bel­lut: zuschauerredaktion@zdf.de

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-oQ

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen