Gedanken einer Älteren zur Diskussion über „nukleare Teilhabe“ Deutschlands

Zur­zeit wird viel über den Bei­trag der Bun­des­re­pu­blik zur NATO und Aus­ga­ben für Rüs­tung dis­ku­tiert. Ein gro­ßes The­ma ist die „nuklea­re Teil­ha­be“, mei­ner Mei­nung nach ein schön­fär­be­ri­scher Aus­druck für ein erns­tes The­ma. Für uns GRÜNE ist die Dis­kus­si­on eine gro­ße Her­aus­for­de­rung wegen der even­tu­ell kurz bevor­ste­hen­den Regie­rungs­be­tei­li­gung und Ver­hand­lun­gen für eine Koali­ti­on. Im Grund­satz­pro­gramm haben wir uns zum Glück für das Ver­bot von nuklea­ren Mas­sen­ver­nich­tungs­waf­fen aus­ge­spro­chen und für Ver­hand­lun­gen mit dem Ziel eines atom­waf­fen­frei­en Euro­pas und in die­sem Zusam­men­hang für ein zügi­ges Ende der „nuklea­ren Teilhabe“.

Jetzt war zu lesen, dass die uns GRÜNEN nahe­ste­hen­de Hein­rich-Böll-Stif­tung for­dert, dass Deutsch­land die USA durch „nuklea­re Teil­ha­be“ unter­stüt­zen solle.

Eve­lyn Thies

Mich stimmt das The­ma sehr trau­rig. Ich bin in einer Zeit auf­ge­wach­sen, als der Welt­krieg noch sehr nahe war. Ange­sichts von Rui­nen in den zer­bomb­ten Städ­ten und all­seits sicht­ba­ren Kriegs­ver­sehr­ten fürch­te­te ich nichts mehr als einen neu­en Krieg. Abrüs­tung war das gro­ße Ziel. Auch die Atom­bom­ben­ab­wür­fe in Japan waren noch stark im Gedächt­nis. Die The­se, dass wir Atom­waf­fen benö­ti­gen und auch Tei­le davon in Deutsch­land sta­tio­niert blei­ben müs­sen, um Frie­den durch Abschre­ckung zu errei­chen, ist ver­brei­tet, aber auch umstrit­ten. Nach­bar­län­der wie Öster­reich oder die Schweiz betei­li­gen sich nicht an der ato­ma­ren Rüs­tung. Kana­da ist aus der nuklea­ren Teil­ha­be aus­ge­stie­gen – ohne die NATO zu verlassen!

War­um nicht in der NATO ver­blei­ben, aber sich für eine atom­waf­fen­freie Welt ein­set­zen und ent­spre­chend ver­han­deln? War­um muss der Abschied von Atom­waf­fen den Aus­tritt aus der NATO bedeu­ten? Für mich ist es undenk­bar, dass deut­sche Soldat*innen ein Flug­zeug mit Atom­bom­ben flie­gen. In jedem Fal­le wür­de ein Abwurf schreck­li­che Fol­gen für die Zivil­be­völ­ke­rung haben. Daher wün­sche ich mir, dass sich unse­re Par­tei – auch im Fal­le einer Regie­rungs­be­tei­li­gung – für die Äch­tung von Atom­waf­fen einsetzt!

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: http://gruenealte.de/sbzqj

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel