Erfolgreiche erste Sitzung in Berlin

img_1515

Die GA-Vor­stands-Frau­en: Ute Schmitz, Anto­nia Schwarz (Spre­che­rin) und ich

Wir tra­fen uns zur ers­ten Vor­stands­sit­zung in die­sem Jahr in Ber­lin beim Ita­lie­ner gegen­über der Bun­des­ge­schäfts­stel­le am Platz vor dem Neu­en Tor. Der liegt ganz in der Nähe des Haupt­bahn­hofs, man geht nur über die (ähmmm) Inva­li­den­stra­ße und ist schon – bei den Grü­nen Alten … Aber das hieß gar nichts, alle waren in Top­form und über­stan­den bes­tens unse­re 5-Stun­den-Sit­zung.

Ver­tre­ten waren Ber­lin, Bran­den­burg, NRW, Ham­burg, Bre­men – und Hans­mar­tin aus Baden-Würt­tem­berg hat­te mit sechs Stun­den die wei­tes­te Anrei­se.

Die Grü­nen Alten in Ber­lin-Bran­den­burg haben sich neu gegrün­det und sind sehr aktiv, 30 bis 40 Leu­te tref­fen sich regel­mä­ßig und auch eine Land­tags­ab­ge­ord­ne­te ist dabei. Die Grup­pe will auf jeden Fall einen Fly­er für die BDK im Juni machen mit The­men des 7. Alten­berichts für Stadt und Land. NRW ist dabei, Teil­or­ga­ni­sa­ti­on zu wer­den. Die Baden-Würt­tem­ber­ger haben die vol­le Unter­stüt­zung ihres LaVos und wol­len eben­falls Teil­or­ga­ni­sa­ti­on wer­den. Auch in Bux­te­hu­de wur­de vor nicht all­zu lan­ger Zeit eine neue Grup­pe gegrün­det mit 20 bis 25 Mit­glie­dern. In Bre­men sind etwa 12 Leu­te aktiv. Ham­burg hat eine erfolg­rei­che Kino­ver­an­stal­tung hin­ter sich und war beim Tag der älte­ren Men­schen mit Fly­ern dabei.

img_1508

Die Män­ner auf der ande­ren Sei­te: Hans­mar­tin Opitz, Bernd Gosau (Spre­cher) und Frank Hau­ser (Schatz­meis­ter) – die Tisch­ord­nung war rei­ner  Zufall

Was vie­le Mit­glie­der immer wie­der stört, ist unser Name, Grü­ne Alte. Vie­le Grü­ne wol­len ein­fach kei­ner Grup­pe bei­tre­ten, die alt ist und das Alter auch noch im Namen trägt. Das The­ma der Namens­ge­bung soll des­halb auf der nächs­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung erneut dis­ku­tiert wer­den. Außer­dem soll es um die Mobi­li­sie­rung für unser Betei­li­gungs­ver­fah­ren gehen und wir wol­len gern den Film „Sput­nik Moment“ von Bar­ba­ra Wacker­na­gel-Jacobs zei­gen. Die Ver­an­stal­tung wird am 18.03. in Ber­lin in der Bun­des­ge­schäfts­stel­le statt­fin­den, von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr. GA-Ver­eins­mit­glie­der und Gäs­te sind herz­lich will­kom­men.

Bei der nächs­ten BDK im Juni in Ber­lin (16.–18.06.2017) wer­den wir auf jeden Fall einen Stand haben, um auch hier auf unse­re Betei­li­gungs­ver­an­stal­tung auf­merk­sam zu machen. Wir brau­chen dafür einen Fly­er und wür­den gern dar­über hin­aus noch etwas Schö­nes ver­tei­len: Kek­se, Smoot­hies, Kuchen, Snacks …??? Und natür­lich GA-Fly­er aus den ande­ren Bun­des­län­dern. Außer­dem wer­den Anto­nia, Bernd und ich auf einem Tref­fen der Lan­des­vor­stän­de unser Pro­jekt vor­stel­len, ich wer­de mei­ne klei­ne Prä­sen­ta­ti­on zu neu­en Alters­bil­dern dabei­ha­ben.

img_1495

Treff­punkt Ita­lie­ner gegen­über der Bun­des­ge­schäfts­stel­le

Ja, und dann das Wich­tigs­te: unse­re Betei­li­gungs-Ver­an­stal­tung. Zur Erin­ne­rung: das war ja ein Vor­schlag der Bun­des­grü­nen, um basis­demokratisch in den unter­schied­lichs­ten Bun­des­län­dern neue GA-Grup­pen zu grün­den. Wir wol­len mög­lichst vie­le älte­re grü­ne Mit­glie­der dazu bewe­gen, im Novem­ber nach der Bun­des­tags­wahl an einen zen­tra­len Ort in Deutsch­land zu kom­men – geei­nigt haben wir uns auf Frank­furt. Dort soll es eine Podi­ums­dis­kus­si­on geben mit ganz unter­schied­li­chen akti­ven Senio­ren­grup­pen (z. B. Green­peace, Wege aus der Ein­sam­keit, Graue Pan­ther …), es soll um das Wahl­ver­hal­ten Älte­rer gehen und wir wür­den gern jeman­den aus dem Bun­des­grü­nen Vor­stand ein­la­den (z. B. Cem?), um mit uns über Sat­zung und Struk­tur der GAs in Deutsch­land zu dis­ku­tie­ren.

Um vier­tel vor sie­ben ging es dann über die Inva­li­den­stra­ße zurück zum Bahn­hof und ab nach Hau­se. Etwas erschöpft, aber hap­py, dass wir mit unse­rem Pro­gramm durch waren!

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-cj

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen