Enkelin und Oma gehen auf die Straße: Women’s March gegen Trump

grandaughterDie Frau­en gehen in den USA mas­sen­haft im gan­zen Land auf die Stra­ße, mei­ne ame­ri­ka­ni­sche Fami­lie hat Bil­der von den Pro­tes­ten aus Los Ange­les, Kali­for­ni­en und Aus­tin, Texas und Washing­ton geschickt. Ich hab mich rich­tig gefreut, dass auch so vie­le Groß­müt­ter für ihre Enkel ein­tre­ten. Das wäre doch super, wenn wir sol­che gemein­sa­men Aktio­nen auch in Deutsch­land schaf­fen wür­den. Anläs­se gibt es ja genug – und zur Zeit wird soviel pri­vat über Poli­tik gere­det, wie schon lan­ge nicht mehr. Und das nicht nur in mei­ner Genera­ti­on,  son­dern auch bei mei­ner Toch­ter und ihren Freund*innen. Wir müs­sen unbe­dingt mit vie­len Men­schen im Gespräch blei­ben, auch außer­halb unse­rer Bla­sen. Damit die Popu­lis­ten nicht noch mehr Ein­fluss bekom­men.

 

Mehr Infos zu den Frau­en­mär­schen hier in der Washing­ton Post und in der Elb­ver­tie­fung.

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-cC

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen