Bus-10-Punkte-Plan

Die Wün­sche der Ham­bur­ger GRÜNEN 60plus an die Aus­stat­tung der neu­en Bus-Genera­ti­on

  • Bar­rie­re­frei­er Ein­stieg: Nie­der­flur­tech­nik mit Absen­kung des Ein­stiegs an der Hal­te­stel­le, damit geh­be­hin­der­te Per­so­nen sowie Leu­te mit Rol­la­tor, Roll­stuhl, Kin­der­wa­gen auch ohne frem­de Hil­fe ein- und aus­stei­gen kön­nen. Damit der Bus­fah­rer den Über­blick behält, wäre ein brei­ter Nie­der­flur­ein­stieg vor­ne beim Fah­rer gut, Bei­spiel:  Not­falls Pro­gramm zur Anpas­sung der Bord­stein­kan­ten­hö­hen auf­le­gen.
  • Mehr Platz für Rol­la­to­ren, Roll­stüh­le, Kin­der­wa­gen
  • Eini­ge spe­zi­el­le Sitz­plät­ze, vor­zugs­wei­se in der Nähe des Ein­stiegs: brei­ter, mit Sei­ten­stüt­ze, erhöh­ter Sitz­flä­che, Sitz­platz mit Platz für Rol­la­tor davor; farb­li­che Boden- und Sitz­mar­kie­run­gen wei­sen den Weg; hin­rei­chend ver­brei­ter­ter Gang.
  • Ver­ein­fach­te Ticket­be­schaf­fung: Auto­ma­ten in jedem Bus, ein­fach zu bedie­nen, gro­ße Schrift. Visi­on: Mög­lich­keit zur bar­geld­lo­sen auto­ma­ti­schen Abbu­chung (pas­si­ver Trans­pon­der).
  • Genü­gend gro­ße Moni­to­re mit Infos über Hal­te­stel­len, Stre­cken­füh­rung, Umstei­ge- und Anschluss­mög­lich­kei­ten. Attrak­tiv: Moni­to­re zei­gen im Wech­sel auch aktu­el­le Nach­rich­ten. Und Akus­ti­sche Infos über Hal­te­stel­len.
  • Bedarfs­tas­te am Ein­stieg zur Anfor­de­rung, dass der Fah­rer erst anfährt, wenn der Gast sitzt. Dafür hilf­reich: Kame­ra für den Bus­fah­rer für jeden Ein­stieg.
  • Genü­gend Hal­te­grif­fe, auch für klei­ne Men­schen erreich­bar.
  • Natür­lich: Abgas­freie Bus­se!
  • Zusätz­li­cher Schaff­ner im Bus: Kas­sie­ren, Assis­tie­ren, für Sicher­heit sor­gen.
  • Alle Hal­te­stel­len über­dacht und mit reich­lich Sitz­plät­zen.

Was hal­tet ihr davon? Wir freu­en uns über Anre­gun­gen und Ideen!

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: http://gruenealte.de/liema

1 Kommentar

  1. Avatar FSp.

    Schö­ne Initia­ti­ve. Zu for­dern wäre auch, dass die Moni­to­re nicht dazu genutzt wer­den Wer­bung anzu­zei­gen. Statt zwei Moni­to­ren könn­te dann ein grö­ße­rer und damit bes­ser les­ba­rer genutzt wer­den.

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel