40 Jahre grün: Zeiten ändern sich – wir ändern sie mit

Der Bun­des­prä­si­dent lobt die GRÜNEN für ihren gesell­schaft­li­chen und poli­ti­schen Ein­fluss

Knall­vol­les Motor­werk in Ber­lin Pan­kow

FAZ.net titelt anläss­lich des  40. Geburts­tags der GRÜNEN und des 30. der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN „die gebän­dig­ten Rebel­len“, die Mopo nennt die Urgrü­nen stri­cken­de Revo­luz­zer und Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er sagt in sei­ner Rede zu Beginn der Geburts­tags-Fei­er  im Motor­werk, drau­ßen in Pan­kow: „Die Grü­nen haben das Land ver­än­dert – und das Land hat die Grü­nen ver­än­dert. Deutsch­land ist offe­ner gewor­den und viel­fäl­ti­ger, mensch­li­cher und moder­ner in die­sen 40 Jah­ren.« Und wei­ter an alle Gäs­te gewandt: »Sie haben die­ses Land ver­än­dert, nicht weil Sie gegen ›das Sys­tem‹ gekämpft haben, son­dern weil Sie, im Respekt vor den demo­kra­ti­schen Regeln, den berühm­ten ›lan­gen Marsch durch die Insti­tu­tio­nen‹ gewagt haben – und ganz offen­sicht­lich heil am ande­ren Ende raus­ge­kom­men sind.« Hin­ter allen Redner*innen stand groß an der Wand: Zei­ten ändern sich –  WIR ÄNDERN SIE  MIT! Das pass­te!

Frank Spa­de, Anto­nia Schwarz und ich fei­ern 40 Jah­re grün!

Lui­sa Neu­bau­er von FFF im Gespräch mit Chris­ti­an Strö­be­le und Robert Habeck

In schö­nen For­ma­ten mit genera­tio­nen­über­grei­fen­den Dia­lo­gen ist Chris­ti­an Strö­be­le, der mit Rol­la­tor auf die Büh­ne kommt, im Gespräch mit Lui­sa Neu­bau­er, Josch­ka Fischer mit Ami­na­ta Tou­ré, die mit 26 Jah­ren jüngs­te grü­ne Vize­prä­si­den­tin des schles­wig-hol­stei­ni­schen Land­ta­ges. Strö­be­le, wie immer mit rotem Schal, schaut zurück und gibt uns mit auf den Weg: „Damals waren alle gegen uns! Heu­te wer­den wir gelobt von nahe­zu allen Par­tei­en, selbst vom Bun­des­prä­si­den­ten. Wir wuss­ten, wo der Geg­ner ist. Ihr müsst auf­pas­sen, dass ihr nicht ver­ein­nahmt wer­det.“ Und Lui­sa geht alles nicht schnell genug: „Wir haben kei­ne Zeit mehr, noch mal 40 Jah­re zu war­ten,« sagt sie, „es muss jetzt etwas pas­sie­ren.“ Und Josch­ka ruft Fri­days for Future dazu auf, Mehr­hei­ten zu bekom­men, „nehmt eure Ver­ant­wor­tung an und setzt eure The­men durch.“

 

Anna­le­na Baer­bock und Robert Habeck mode­rie­ren sou­ve­rän wie immer

Robert und Anna­le­na zei­gen zu Beginn einen Film, der im Zeit­raf­fer 40 grü­ne Jah­re zeigt und begrü­ßen die Gäs­te. Das Motor­werk ist rap­pel­voll, alle bes­ter Stim­mung, es gibt vege­ta­ri­sche Häpp­chen und küh­le Geträn­ke und nach den Reden wird ordent­lich getanzt. Fei­ern kön­nen wir!

 

 

Wenn Du einen Feh­ler gefun­den hast, kannst Du uns benach­rich­ti­gen, indem Du den Text aus­wählst und dann Strg + Ein­ga­be­tas­te drückst.

Die Kurz-URL für die­sen Arti­kel ist: https://wp.me/p84Y3M-X5

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Verwandte Artikel